LINHARDT siegt bei SIEgER

LINHARDT siegt bei SIEgER

SIEgERLINHARDT ist 2013 das familienfreundlichste Großunternehmen in Bayern. Arbeits- und Sozialministerin Christine Haderthauer hat in der Münchner Residenz die Urkunde des SIEgER-Wettbewerbs überreicht.

Als Schirmherrin würdigte Haderhauer damit den herausragenden und vorbildlichen Einsatz LINHARDTs für eine familienbewusste Arbeitswelt.

Sieben Regionaljurys aus Vertreterinnen und Vertretern der bayerischen Wirtschaft, der Gewerkschaften sowie der Wirtschaftsabteilungen der Regierungen hatten sich zuvor durch Vor-Ort-Besuche einen persönlichen Eindruck von der Familienfreundlichkeit der Bewerber verschafft und aus 111 die 41 regionalen Best-Practice-Unternehmen ausgewählt.

Die prominent besetzte Bayern-Jury mit Haderthauer, dem vbw-Präsidenten Alfred Gaffal und dem DGB-Vorsitzenden Matthias Jena kürte unter diesen Unternehmen die drei Bayern-SIEgER. In der Kategorie „Große Unternehmen“ siegte LINHARDT.

Haderthauer würdigte bei LINHARDT ein stimmiges Gesamtkonzept zur Gleichstellung von Männern und Frauen in der Arbeitswelt und zur Vereinbarkeit von Familie und Erwerbsarbeit. So könnten Mitarbeiter aus über 100 verschiedenen Schichtmodellen auswählen, um so flexibel wie möglich Beruf und Familie zu vereinbaren. Des Weiteren können Eltern in einer nahegelegenen Kindertagesstätte ihre Kinder auch in den Schulferien betreuen lassen. Die Urkunde nahm eine LINHARDT-Delegation um Geschäftsführerin Dr. Monika Kopra-Schäfer entgegen.